Rehabilitation mittels Augenimplantaten

Visuelle Rehabilitation mittels Implantaten

Univ.-Prof. Dr. Giselher Guttmann

In Zusammenarbeit mit Ao. Univ.-Prof. Dr. Michaela Velikay-Parel, Universitäts-Augenklinik Graz, werden prä- und postoperativ blinde Patienten wissenschaftlich begleitet, denen eine elektronische Sehprothese [Intelligent Retinal Implant System] imnplantiert wird. Die Forschungen teilen sich in folgende Teilprojekte:

[1] Versuch einer präoperativen Feststellung von Kennwerten für neuronale Plastizität durch Erhebung der cross modalen Sensibilität und ihrer Trainierbarkeit, wodurch die Vorbereitungen der anschliessenden Rehabilitation optimiert werden könnten.

[2] Weiters soll der Versuch unternommen werden, das Richtungssehen durch akustische Hinweisreize zu verbessern. Da nach bisherigen Erfahrungen die implantierte Matrix nur schwache Rauminformationen liefert ist hiefür ein intensives Training notwendig, wobei auch eine Einbindung der umfangreichen Erfahrungen geplant ist, welche im Institut für Schallforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit der Optimierung des Richtungshörens von Cochlea-Implantat-Patienten gesammelt werden konnten.