Eine der größten Herausforderungen für unser Gesundheitssystem ist die stetige Zunahme von Patienten mit chronischen Erkrankungen. Die therapeutische Begleitung dieser Menschen ist komplex. Zum einen hängt der Therapieerfolg zu einem erheblichen Teil – bis zu 90% – von der Mitwirkung des Patienten selbst ab. Zum anderen ziehen jahrelange medikamentöse Therapien wegen ihrer Nebenwirkungen nicht selten zusätzliche gesundheitliche Probleme nach sich.
Einer unserer Arbeitsschwerpunkte liegt auf Strategien zum Selbstmanagement chronischer Erkrankungen durch geeignete Kommunikationstools. Ein zweiter Fokus ist die Erforschung Evidenz-basierter komplementärer Optionen zur Primär- und Sekundärprävention.

Gesundheitskommunikation

Information demnächst verfügbar…

Komplementäre Optionen zur Prävention

  • Mikronährstoffe
  • Molekulare Aktivierung

Forschungsprojekte

  • Studien zu Mikronährstoffen
  • Studien zur molekularen Aktivierung

Lehrveranstaltungen

Information demnächst verfügbar…

Team / Kontakt