Innerhalb des Instituts für Statistik und Quantitative Methoden der SFU Wien ist es uns ein Anliegen, statistische Analysemethoden und ihre Umsetzung anwendungsorientiert und praxisnah zu vermitteln, um neben dem Erwerb zentraler Kenntnisse ebenso einen Raum für kritisches Hinterfragen und praxisorientierter Diskussion für Studierende zu eröffnen.
Unsere Rolle im Ausbildungscurriculum bezieht sich dementsprechend auf die Vermittlung methodischen Wissens, welche nicht nur im Rahmen einer akademischen Karriere von Nutzen ist, sondern ebenso ein wichtiges Werkzeug in der psychologischen Praxis darstellt.
Die von uns betreuten Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudium auf der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien umfassen Vorlesungen und Übungen in Statistik, sowie quantitativen Forschungsmethoden und garantieren eine fundierte methodische Ausbildung im Psychologiestudium.

Weitere Tätigkeitsbereiche

Weitere Tätigkeitsbereiche des Instituts betreffen folgende Aspekte:

  • akademische Lehre
  • statistische Beratung von quantitativen wissenschaftlichen Abschlussarbeiten
  • Beratung im Umgang mit SPSS, AMOS und Unipark Questback
  • Forschungstätigkeit (u.a. Kooperationen mit anderen Fakultäten und Instituten)

Potenzielle Anliegen, mit denen Sie zu uns kommen können:

  • Fragen zur Planung (z.B. Studiendesign, Stichprobenkalkulation etc.) und Auswertung von quantitativen Forschungsvorhaben
  • Methodische Beratung bei Bachelor/Diplom/Master/Doktorarbeiten
  • Unterstützung bei digitalen Datenerhebungen (z.B. mittels Unipark Questback)
  • MitarbeiterInnenschulungen (Workshops, Seminare)
  • Fragen zu Curriculum und Lehre der Statistik und der quantitativen Methoden
  • Anfragen zu potenziellen Kooperationsmöglichkeiten bei quantitativen Studien

Lehrveranstaltungsangebot

Statistik I, II, III, IV (Bachelor & Master)
Im Rahmen der Lehrveranstaltungen zur Statistik (VO + UE) werden sowohl Grundbegriffe statistischer Verfahren und Berechnungen, sowie der praxisnahe Umgang mit dem Auswertungsprogramm SPSS, als auch darauf aufbauende komplexere Verfahren erlernt und anwendungsorientiert umgesetzt.
Alle in der Vorlesung erlernten Inhalte werden ebenso in den Übungen praktisch mit dem Programm SPSS durchgeführt. Dementsprechend ist das Programm SPSS für die Übungen notwendig und auf den persönlichen Laptops/Notebooks zu installieren.
Die Kurse der Statistik III und IV im Master sind aufbauend auf die der Statistik I und II im Bachelor gestaltet, allerdings erfolgt zu Beginn des Masterstudiums eine kurze Wiederholung, um etwaige Inhalte wieder aufzufrischen und Studierenden, die erst mit Beginn des Masterstudiums an der SFU studieren, den Einstieg erleichtern zu können.

Quantitative Methoden (Bachelor)
Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung (VO + UE) werden Grundbegriffe in empirischer quantitativer Datenerhebung und deren Aufbereitung erlernt. Im Zentrum stehen insbesondere Grundbegriffe der psychologischen Methodenlehre und Testtheorie, welche in den Übungen praktisch umgesetzt werden. Diese Lehrveranstaltung schließt an dem Wissen der Statistik I und II an, wobei eine praxisnahe Wiederholung des Stoffes während der Übungen vorgesehen ist. Außerdem werden weitere Verfahren der Testanalyse (Reliabilitäts- und Faktorenanalyse, ROC-Kurven) erlernt, sodass auch für diese Lehrveranstaltung eine Studierendenlizenz (Kosten: 30 Euro) von SPSS benötigt wird, welche in der IT -Abteilung (Raum 4012, 4. Stock, Freudplatz 1) bzw. über spss@sfu.ac.at besorgt werden kann. Zusätzlich dazu wird das Online-Fragebogen-Tool Unipark (Zugang für die Zeit der Lehrveranstaltung) erlernt.

Zusatzlehrveranstaltungen

Einführungskurs für SPSS – SFU Med
Im Rahmen des Einführungskurses für SPSS erlernen angehende MedizinerInnen Grundkenntnisse im Umgang mit der Software SPSS, sowie Verfahren zur deskriptiven Datenanalyse, Zusammenhangstestung und inferenzstatistischen Hypothesenprüfung. Darüber hinaus ist es ein Ziel dieses Kurses, erste Erfahrungen in der korrekten Ergebnisdarstellung und Datenaufbereitung sowie Dateneingabe zu erlangen.

Zusatzlehrveranstaltung „Einführung in die Arbeit mit Strukturgleichungsmodellen“
Diese Zusatzlehrveranstaltung stellt eine Erweiterung der im Kerncurriculum vermittelten Inhalte aus dem Bereich der quantitativen Methodenlehre dar. Dabei steht der Umgang mit sogenannten Strukturgleichungsmodellen im Zentrum der Veranstaltung. Ziel ist es, dass die Studierenden am Ende des Kurses in der Lage sind, Strukturgleichungsmodelle zu berechnen, zu reportieren und kritisch zu interpretieren. Als Auswertungssoftware wird AMOS Graphics verwendet.

Einschulungskurs SoSci-Survey
Das Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Vermittlung der Grundlagen im Umgang mit der Online-Umfragesoftware SoSci-Survey. Neben der Implementierung von Fragebögen, werden auch Themen wie Filtersetzung sowie Datenexport behandelt.

Weitere Software-Einschulungen (SPSS, AMOS etc.)

Statistische Beratungsstelle für Studierende und Betreuer*innen

Im Rahmen des Angebotes der Statistischen Beratungsstelle werden eigenständige Arbeitsprozesse supervidierend begleitet. Das Beratungsangebot kann zu jeder Phase der Abschlussarbeit in Anspruch genommen werden.

Konkret umfasst die supervidierende Begleitung:

  1. Hilfestellung bei der Konkretisierung und Operationalisierung der Forschungsfragen, im Hinblick auf die statistische Überprüfbarkeit. Wichtige, den Forschungsprozess betreffende Entscheidungen, können dabei nicht von der Statistischen Beratungsstelle getroffen werden, sondern sind von den Studierenden mit dem/der BetreuerIn der Abschlussarbeit zu besprechen.
  2. Beratung bei der Finalisierung eigens erstellter Fragebögen.
  3. Anlegen von Accounts für die Online-Erhebungssoftware SoSci Survey.
  4. Exemplarische Einschulung in computergestützte Auswertungsverfahren entlang der bestehenden Forschungsfrage. Dies umfasst keine Berechnungen, die der/die BeraterIn für die Studierenden durchführt, sondern fungiert als „Starthilfe“ zur selbstständigen Auswertung der Daten durch die Studierenden.
  5. Bereitstellung von Vorlagen zur Ergebnisdarstellung, anhand derer es den Studierenden möglich ist, eigenständig für eine angemessene Darstellung der quantitativen Ergebnisse Sorge tragen zu können.
  6. Vermittlung von weiterführenden Hilfestellungen und Unterstützungsangeboten, die über das oben formulierte Angebot hinausgehen.

Rahmenbedingungen:

  • Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fakultäten der Sigmund Freud Privat Universität Wien.
    Beratungseinheit: 45 Min.
  • Für Terminanfragen oder zusätzliche Informationen kontaktieren Sie die Beratungsstelle unter statistics@sfu.ac.at (maximaler Bearbeitungszeitraum 5 Werktage).
  • Wenn bereits erhobene Daten vorliegen, haben die Studierenden u.a. aus datenrechtlichen Gründen dafür Sorge zu tragen, die zur Auswertung notwendige Hard- und Software (Laptop, SPSS, etc.) zum jeweiligen Beratungstermin mitzubringen.
  • Informationen zu Onlineerhebungen an der SFU finden Sie hier.

Statistische Beratungsstelle für Lehrende, MitarbeiterInnen, wissenschaftliches Personal

Im Rahmen des Angebotes der Statistischen Beratungsstelle haben MitarbeiterInnen der SFU die Möglichkeit, methodische Unterstützung bei ihren Forschungsprojekten (Studien/Abschlussarbeiten etc.) zu erhalten. Das Beratungsangebot kann zu jeder Phase des Arbeitsprozesses in Anspruch genommen werden.

Konkret umfasst die supervidierende Begleitung:

  1. Methodische Beratung bei der Planung empirischer Studien
  2. Hilfestellung bei der Konkretisierung und Operationalisierung der Forschungsfragen, im Hinblick auf die statistische Überprüfbarkeit
  3. Beratung bei der Finalisierung eigens erstellter Fragebögen
  4. Anlegen von Accounts für die Online-Erhebungssoftware SoSci Survey.
  5. Exemplarische Einschulung in computergestützte Auswertungsverfahren entlang der bestehenden Forschungsfrage.
  6. Vermittlung von weiterführenden Hilfestellungen und Unterstützungsangeboten, die über das oben formulierte Angebot hinausgehen

Rahmenbedingungen:

  • Das Angebot richtet sich an MitarbeiterInnen/wissenschaftliches Personal aller Fakultäten der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien.
    Beratungseinheit: 45 Min.
  • Für Terminanfragen oder zusätzliche Informationen kontaktieren Sie die Beratungsstelle unter statistics@sfu.ac.at (maximaler Bearbeitungszeitraum 5 Werktage).
  • Informationen zu Onlineerhebungen an der SFU finden Sie hier.

FAQ

Ich möchte gerne Nachhilfe in Statistik in Anspruch nehmen.
→ Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an einen/eine unserer Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen, wir vermitteln Sie gerne weiter.

Ich habe Statistik und/oder Quantitative Methoden auf einer anderen Universität absolviert. Wie funktioniert die Anrechnung?
→ Sofern Überschneidungspunkte im Curriculum bestehen, ist eine Anrechnung der LV kein Problem. Bitte wenden Sie sich an das Studien Service Center.

Ich brauche eine statistische Beratung.
→ Unser Fachbereich bietet eine eigene statistische Beratungsstelle für diese Anliegen an.

Wie setzt sich die Note zusammen?
→ Die Note in der Statistik setzt sich aus einer Übungsnote und einer Vorlesungsprüfung zusammen, die mit gleicher Wertung (50-50) eine Gesamtnote bilden. Innerhalb der LV Quantitative Methoden findet eine separate Notengebung für VO und UE statt. Für eine genauere Punkteaufschlüsselung lesen Sie bitte das Informationsblatt für die jeweilige Lehrveranstaltung (sh. Onedrive Plattform).

Wie komme ich zu der Onedrive Plattform?
→ Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an eine/einen unserer Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen.

Wie viele Prüfungsantritte gibt es?
→ Es gibt insgesamt 3 Prüfungsantritte, die in Anspruch genommen werden können. Sofern es Ihnen nicht möglich ist, die Prüfung innerhalb der vorgeschriebenen drei Antritte zu absolvieren, verfällt Ihre Übungsnote und Sie müssen die gesamte LV nachholen (betrifft Statistik I-IV).

Darf ich bei der Prüfung einen Taschenrechner verwenden?
→ Ja, dürfen Sie bzw. ist es für die Prüfung erforderlich, einen Taschenrechner mitzubringen.

Darf ich zur VO Prüfung antreten, obwohl ich die Übung noch nicht fertig abgeschlossen habe?
→ Bei der Lehrveranstaltung der Statistik handelt es sich um eine integrierte Lehrveranstaltung, dementsprechend muss die Übung erfolgreich absolviert sein, um bei der Prüfung antreten zu können.
→ Bei den Quantitativen Methoden findet die Notengebung der VO unabhängig von der UE statt, daher kann z.B. die VO-Prüfung abgelegt werden, obwohl die Übung noch nicht positiv beurteilt wurde.

Wie viele Ersatzhausübungen darf ich in der Übung bringen?
→ Sie dürfen insgesamt 2 Ersatzhausübungen bringen.

Brauche ich für die LV Statistik/ Quantitative Methoden zwingend SPSS?
→ Ja, da der Inhalt der Vorlesung als auch der Übung unter anderem die Durchführung statistischer Verfahren in SPSS umfasst.

Ich brauche SPSS, an wen soll ich mich wenden?
→ Bitte schreiben Sie in diesem Fall ein Email mit Ihrem Anliegen an spss@sfu.ac.at
Weitere Informationen zu SPSS (Anleitungen etc.) finden Sie unter EDV | Abteilung IT.

Wie viel kostet die SPSS Lizenz?
→ Studierende der SFU erhalten einmal jeweils im Bachelor- und Masterstudium eine Lizenz gratis. Nach Ablauf dieser ist ein Unkostenbeitrag von 30€ bei der IT-Abteilung (Raum 4012, 4. Stock, Freudplatz 1) zu bezahlen.

Wie lange ist meine SPSS Lizenz gültig?
→ Eine SPSS Lizenz ist für 12 Monate gültig. Um nachzusehen, wie lange Ihre Lizenz gültig ist, öffnen Sie den Lizenzautorisierungsassistenten (im Explorer suchen). Dort ist der Gültigkeitszeitraum vermerkt.

Meine SPSS-Lizenz ist abgelaufen, an wen soll ich mich wenden?
→ Bitte schreiben Sie in diesem Fall ein Email an spss@sfu.ac.at

SPSS funktioniert bei mir nicht richtig.
→ Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unsere IT-Abteilung (Raum 4012, 4. Stock, Freudplatz 1).

Ich will eine Online-Umfrage erstellen. Wie bekomme ich einen Zugang zu SoSci-Survey?
→ Um eine Online-Umfrage auf SoSci-Survey zu erstellen, brauchen Sie einen eigenen Zugangsaccount. Um diesen zu erhalten, bitten wir Sie, das Accountformular durchzulesen und unterschrieben im Studien Service Center der Fakultät für Psychologie (Freudplatz 1, 5. Stock, Raum 5011) abzugeben. Sobald wir Ihr Formular erhalten, wird Ihr Account freigeschaltet und Ihre Zugangsdaten per E-Mail an Sie versandt. Die Plattform SoSci Survey steht Ihnen in vollem Umfang unter https://onlinebefragungen.sfu.ac.at zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an statistics@sfu.ac.at.

SoSci Nutzungsbestimmungen und Accountformular

Was ist SoSci-Survey?
→ SoSci-Survey ist eine Online-Plattform zur Erstellung von Online-Fragebögen, die mittels Teilnahmelink versendet werden können. Sofern Sie eine Online-Umfrage im Rahmen Ihres Studiums durchführen möchten, bitten wir um die Abgabe des ausgefüllten Accountformulars (sh. Punkt „Wie bekomme ich einen Zugang zu SoSci-Survey?“) Bei zusätzlichen oder weiterführenden Fragen wenden Sie sich an statistics@sfu.ac.at.

Nähere Informationen zum Leistungsumfang von SoSci Survey finden Sie unter: www.soscisurvey.de.

Forschungsprojekte

Laufendes Forschungsprojekt mit motivy GmbH
Das Institut für Statistik betreut aktuell im Auftrag der motivy GmbH ein Forschungsprojekt, welches sich mit der Konzeption und Validierung eines Fragebogens zu Anlage- und Investmententscheidungen beschäftigt.
Um die Stichprobenziele, die wir uns im Rahmen dieses Projektes gesetzt haben auch erreichen zu können, bitte wir Sie um Ihre Unterstützung. Die Befragung dauert in etwa 15 Minuten und unter allen Teilnehmer*innen wird ein Amazon Gutschein im Wert von 50€ verlost.

Projektbeschreibung der motivy GmbH
„Letztendlich verlasse ich mich auf mein Bauchgefühl!“ – auch in scheinbar rationalen Kontexten, wie bei Entscheidungen in Geldangelegenheiten spielen emotionale Kriterien für die meisten Menschen eine wichtige Rolle. Das Phänomen ist bekannt.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Anliegen und Bedürfnisse von Menschen im Kontext ihrer Finanzgeschäfte besser zu verstehen. Gemeinsam mit der Sigmund Freud Privat Universität Wien wollen wir die von uns entwickelte Methode, die emotionalen Entscheidungskriterien von Menschen bei Geldangelegenheiten zu differenzieren, wissenschaftlich fundieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen!

Teilnahmelink: https://www.unipark.de/uc/Institut_Statistik/f7d2/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Kontakt für Rückfragen:

Institut für Statistik
Fakultät für Psychologie
Sigmund Freud PrivatUniversität
Freudplatz 1
A-1020 Wien
Mail: statistics@sfu.ac.at

Kontakt | Team

Univ.-Ass. Dr. Jan Aden, MSc.
Leiter des Instituts für Statistik
Jan Aden ist Psychologe und seit 2019 Leiter des Instituts für Statistik der Fakultät für Psychologie an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien. Sein Arbeitsbereich umfasst Lehrtätigkeiten zur quantitativen Methodenlehre und Differentiellen Psychologie, sowie die Durchführung und methodische Supervision sozialwissenschaftlicher Forschungsprojekte.
Kontakt: jan.aden@sfu.ac.at

 

Univ.-Ass. Anastasiya Bunina, MSc.
Stellvertretende Leiterin des Instituts für Statistik
Anastasiya Bunina arbeitet an der Fakultät für Psychologie in Wien und Linz als Lehrbeauftragte im Bereich Statistik und Quantitative Methoden. Neben Forschungstätigkeiten werden fakultätsübergreifend statistische Beratungen für Studierende der Sigmund Freud Privatuniversität und der ARGE-Bildungsmanagement angeboten.
Schwerpunkt der Lehre: Statistik, Quantitative Methoden
Kontakt: anastasiya.bunina@sfu.ac.at

 

Univ.-Ass. Sophie Gattermeyer, MSc.
Sophie Gattermeyer ist Psychologin und arbeitet an der Fakultät für Psychologie im Bereich der quantitativen Forschungsmethoden und Statistik. Neben Forschungs- und Lehrtätigkeiten an der SFU in Wien stellen die Organisation und Durchführung fakultätsübergreifender methodischer Beratungen für Studierende aller Studienrichtungen der Sigmund Freud Privatuniversität zentrale Arbeitsfelder dar.
Schwerpunkt der Lehre: Quantitative Methoden/Statistik, Differentielle Psychologie
Kontakt: sophie.gattermeyer@sfu.ac.at

 

Univ.-Ass. David Seistock, MSc.
David Seistock ist Psychologe und an der Fakultät für Psychologie am Institut für Statistik tätig. Neben Forschungs- und Lehrtätigkeiten an der Sigmund Freud Privatuniversität in Wien zählen die Koordination von Auftragsforschungen sowie die Entwicklung digitaler Lehr- und Forschungsplattformen im Bereich der quantitativen Methoden zu seinen zentralen Verantwortungsbereichen. Darüber hinaus führt er fakultätsübergreifende methodische Beratungen für Studierende aller Studienrichtungen der SFU durch.
Kontakt: david.seistock@sfu.ac.at


Institut für Statistik
Fakultät Psychologie
Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Freudplatz 1, Raum 6011, 6. Stock
A – 1020 Wien