Die Suche nach Gesundheitsinformationen ist einer der häufigsten Gründe zur Verwendung des Internets. Die Anonymität und Niederschwelligkeit, die das Internet bietet, kann für Menschen eine Chance sein, erstmals in Kontakt mit Berater*innen zu treten und Hilfe anzunehmen.
Die Referent*innen sind ausgewiesene Spezialist*innen auf dem Gebiet der Online-Beratung und somit wird garantiert, dass der Lehrgang auf hohem Niveau eine praxisnahe Ausrichtung bietet. Nach erfolgreichem Abschluss des Universitätslehrgangs erhält jede*r Teilnehmer*in ein Abschlusszertifikat der Universität.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master, Magister) und Eintragung in die Bundesministeriumsliste für Gesundheit als Klinische Psycholog*innen und/oder Gesundheitspsycholog*innen.

Kosten

€  990,– pro Teilnehmer*in (zuzüglich ÖH Beitrag)

Module der Ausbildung

Modul 1 Basismodul (Technische und Rechtliche Informationen, Psychologie des Internets, Besonderheiten der Online Beratung)
   
Modul 2 Rahmenmodul (Vorstellung Online Tools, Gesundheit und Gesundheitsmodelle, Neue Forschungsansätze zum Thema E-Health)
   
Modul 3 Kompetenzmodul (Computervermittelte Kommunikation, Persönlicher Schreibstil und Sprache, Fallbeispiele)
   
Modul 4 Kompetenzmodul (Beratungsansätze, Praxis und Herausforderungen der Online Beratung, Förderung emotionaler und sozialer Kompetenz)
   

→ Jedes Modul entspricht 1 ECTS Punkt. 1 ECTS Punkt umfasst 25 Arbeitsstunden.
→ Der Lernerfolg wird laufend durch die Lehrenden überprüft.
→ Die Teilnahme am Lehrgang wird ortsunabhängig und ausschließlich online ermöglicht.

Termine und Sprachen

Nächster Lehrgangsstart: Montag, 18. Oktober 2021
Sprachen: deutsch, englisch, französisch (neu!) 
Kooperationspartner: psychologische Onlineberatungsplattform INSTAHELP

Lehrgangsleitung und Kontakt

Univ.-Prof. Dr. Birgit U. Stetina

Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Fakultät für Psychologie 
Freudplatz 1
1020 Wien
Mail: psychologie@sfu.ac.at