Der Universitätslehrgang „Sexualberatung – die Psychodynamik der Sexualität“ dauert insgesamt 2 Semester und besteht aus 10 Modulen, die aufeinander aufbauen und in der vorgegebenen Reihenfolge zu absolvieren sind.

Der Lehrgang richtet sich an Personen aus psychosozialen, beratenden, pädagogischen, therapeutischen, medizinischen und pflegerischen Berufen. Zulassungsvoraussetzung ist entweder eine abgeschlossene fachlich in Frage kommende (Berufs-) Ausbildung oder fachlich einschlägige Berufspraxis sowie ein abgeschlossener Lehrgang „Sexualpädagogik“ oder eine vergleichbare Ausbildung.

Insgesamt umfasst der Lehrgang mit 10 Modulen (je 15 UE) 150 Unterrichtseinheiten, das sind 5 Semesterwochenstunden bzw. 20 ECTS-Punkte.
Der Lehrgang ist berufsbegleitend und findet, sofern nicht anders vereinbart, Freitagnachmittag bis Samstag statt.
Der Universitätslehrgang ist so angelegt, dass er in 2 Semestern abgeschlossen werden kann.

Supervision im Ausmaß von insgesamt 14 Einheiten bietet die Möglichkeit zur Reflexion eigener Werte, Tabus und Grenzen sowie die Bearbeitung der eigenen Sexualbiografie. Von den insgesamt erforderlichen 14 Einheiten sind 10 Einheiten Supervision im Lehrgang integriert, 4 Einheiten Supervision sind zusätzlich zu absolvieren.

Die Teilnehmer*innen erhalten nach der erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung das Zertifikat der Sigmund Freud Privatuniversität zum*zur „Akademisch geprüften Sexualberater*in“.

Unsere renommierten Referent*innen garantieren die spezielle praxisorientierte Didaktik und internationale Ausrichtung des Lehrgangs. So ist der beste Lernerfolg garantiert!

Download:
Curriculum_ULG_Sexualberatung_20210305
20210624_Referentenpool_Sexualberatung_2021