Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 10 am 18.06.2022

Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Innsbruck 4 am 22.01.2022

Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 9 am 19.06.2021

Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Innsbruck 3 am 06.02.2021

Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 7 am 25.05.2019


Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Innsbruck 2 am 23.02.2019


Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 6 am 16.06.2018


Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 5 am 24.06.2017


Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 4 am 25.06.2016


Zertifizierung und Abschluss des Lehrgangs Wien 2 am 10.05.2014


Zertifizierung und Abschluss Lehrgang 1 in Wien


Was Teilnehmer*innen des Universitätslehrganges sagen:

„Der Universitätslehrgang „Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement“ stellt für meine berufliche Tätigkeit keine notwendige Aus- bzw. Weiterbildung dar, trotzdem hat mich der Inhalt sehr angesprochen und mein Interesse an der Ausbildung geweckt. Jedes in sich abgeschlossene Modul ist sehr gut strukturiert und organisiert. Die inhaltliche Verknüpfung bestimmter Themenbereiche erweitert neben fundiertem Basiswissen auch das Anwendungsspektrum. Die fachliche Kompetenz wird dank der hervorragenden Referent:Innen und dem fortlaufenden Bezug zur Praxis gut verständlich aufgebaut und durch Übungsbeispiele vertieft. Mich hat der Lehrgang von der ersten Stunde an begeistert und bereichert. Der Lehrgang ist auch für jene ohne einschlägige Vorkenntnisse unbedingt empfehlenswert!
Eva Andrea Melcher, Spezialistin für Dokumentation von Treasury Verträgen in einer österreichischen Bank“

„Der Inhalt wie auch die Praxisnähe des Universitätslehrganges waren dank der hochkarätigen Vortragenden auf sehr hohem Niveau. Auch die geblockte Abwicklung der Lehrgangseinheiten war sehr effizient für die Teilnehmer. Das vermittelte Wissen stellt für mich sowohl beruflich (Notfallinterventionen, Krisenmanagement) wie auch im Bereich der ehrenamtlichen Arbeit (SvE – Stessverarbeitung nach belastenden Einsätzen) einen absoluten Mehrwert dar.“
Mag. Walter Egger, Geschäftsgruppenleiter für Betriebe der Stadt Villach, Geschäftsführer der Bestattung Kärnten GesmbH, Koordinator für SvE beim Kärntner Landesfeuerwehrverband

„Mit Stolz das Abschlusskolloquium des Universitätslehrgangs „Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement“ der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien erfolgreich absolviert! Anspruchsvoll, fordernd, wertvoll und bedeutsam – vielen Dank an das großartige Referent:innen-Team rund um Universitätslektorin Mag. Dr. Johanna Gerngroß.“
Christian Krpoun, CEO currycom communications, Systemischer Berater und Coach in den Bereichen Organisations- und Führungskräfteentwicklung, Krisenkommunikation und strategische Markenberatung

„Der Universitätslehrgang zeichnet sich durch eine hervorragende Strukturierung sowie Organisation aus- die einzelnen Module sind nachvollziehbar aufgebaut und in sich abgeschlossen, jedoch gut miteinander zu verknüpfen, sodass Querbezüge leicht hergestellt werden können. Die Vortragenden haben ihr Wissen kompetent und gut verstehbar vermittelt- vor allem aber sehr praxisnah. Die schriftlichen Unterlagen sind übersichtlich und laden auch zu einem späteren Zeitpunkt zum Nachschlagen ein. Trotz teilweise schwerer Inhalte mangelte es nie an einer gesunden Portion Humor. Der Universitätslehrgang war eine Bereicherung für mich und ich kann ihn guten Gewissens weiterempfehlen.“
Tamina Strouhal, BA, Dipl. psych. Gesundheits- und Krankenschwester, Sozialarbeiterin & Sozialpädagogin

„Der Universitätslehrgang „Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement“ kombiniert theoretische Hintergründe mit praktischem Know-how in Form von Fallbeispielen und Rollenspielen. Der ständige Bezug zur Praxis vermittelt den Kursteilnehmer*innen ein fundiertes Verständnis über die Wirkfaktoren eines potenziell traumatisierenden Ereignisses und bietet in der Folge einen transparenten Handlungsleitfaden für das Krisenmanagement. Die ausgezeichnete Organisation ermöglicht von der Kursanmeldung bis zum Abschlusskolloquium einen reibungslosen Ablauf, sodass wir Teilnehmer*innen uns ausschließlich auf die Inhalte des Lehrganges konzentrieren konnten. Aus persönlicher Sicht empfehle ich den Lehrgang jeder und jedem am Umgang mit Notfällen und Krisensituationen Interessierten, gleich ob Fachkundige oder Laienhelfer*innen.“
Sofia Straub, MSc., Klinische Psychologin im Case Management der Justizanstalt Asten

„Während des gesamten Lehrgangs habe ich mich immer wunderbar betreut gefühlt. Ich bin sehr stolz und glücklich, dass wir so erfahrene und kompetente Referenten hatten. Ganz tolle Persönlichkeiten und wunderbare Menschen. Danke!“
Nataša Miletić, Pädagogin

„Der Universitätslehrgang Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement ist eine Ausbildung von Praktikern für Praktiker. Die fundierte Erfahrung und große Expertise der Ausbildner*innen wird sichtbar – der sehr gut und kompakt aufbereitete fachliche Input kombiniert sich mit zahlreichen praxisnahen Übungssituationen. Die einzelnen Module sind so aufgebaut und aufeinander abgestimmt, dass das neu Gelernte gut in das bereits Bestehende integriert werden kann. Die organisatorische Begleitung habe ich als sehr professionell wahrgenommen. Insgesamt war die Ausbildung für mich eine sehr bereichernde Erfahrung.“
Mag.a Gabriele Hilber, Juristin, Coach

„Gut gefallen hat mir die praxisnahe Vermittlung der Inhalte durch die erfahrenen und kompetenten DozentInnen. Außerdem kann ich mit Hilfe der ausführlichen Lernunterlagen bei Bedarf jederzeit wieder tiefer zurück in einzelne Themengebiete einsteigen.“
Kai Dittus, BSc, Studierender Psychologie im Master

„Der Lehrgang war mit seinen 5 Modulen einerseits pro Modul gut in sich abgeschlossen und verstehbar, andererseits zog sich ein roter Faden durch die Ausbildung, welcher uns Teilnehmer:innen Schritt für Schritt an die notfallpsychologischen Herangehensweisen leitete. Übungen mit Fallannahmen ließen uns das Vermittelte der jeweiligen Module in die Praxis ´im noch geschützten Rahmen der Ausbildung´ umsetzen und gemeinsam reflektieren. Die Lehrenden waren mit Erfahrungen aus ihren Arbeitsbereichen, wie Einzel- und Gruppenberatungen und -betreuungen, Blaulichtorganisationen, dem Kranken-/Gesundheitswesen, der Wissenschaft und Forschung in Praxis und Theorie und vor allem, mit vollem Eifer und voller Freude sowie dem notwendigen Humor an richtiger Stelle – trotz schwerer Thematik -, präsent. Schließlich soll die gute und freundliche Begleitung der Lehrgangsleitung, durch Frau Mag.a Dr.in Johanna Gerngroß dankend erwähnt werden sowie die perfekte Organisation und Betreuung durch das COMMITMENT Institut.“
Beatrice Zilian, BEd M.Ed.

„Ein überaus gut organisierter Lehrgang – gespickt mit lehrreichen Inhalten, die durch die langjährige Berufserfahrung der DozentInnen praxisnah vermittelt werden. Ich kann das neu erlernte Wissen toll in meine eigene Arbeit einbringen und werde den Lehrgang auf jeden Fall weiterempfehlen!“
Lucia Birner, Sozialpädagogin; Kunsttherapeutin i.A.

„In meiner täglichen Arbeit als Klinische und Gesundheitspsychologin begegnen mir oft Menschen in Krisensituationen, teilweise auch Menschen in akuten Krisen. Einzelne Inhalte des Lehrgangs und Interventionen konnte ich daher bereits gut einsetzen. Interessant war für mich auch zu erfahren, wie man sich Betroffenen gegenüber im Notfall verhalten soll (do‘s and don´ts in der akuten Krise). Genauso spannend fand ich auch, wie sich die psychologischen Interventionen in Notfall- und Krisensituationen vom klinisch-therapeutischen Vorgehen unterscheiden.
Ganz besonders hervorheben möchte ich die kompetente und sehr gute Lehrgangsorganisation. Transparenz ist vorhanden und es gibt keinerlei versteckte Kosten. Alles ist klar und übersichtlich strukturiert (wie’s eben auch die notfallpsychologischen Interventionen verlangen ;-). Die Lehrgangsleitung ist sehr freundlich, wertschätzend und fachlich kompetent. Die Unterlagen sind gut aufbereitet, auch der Abschluss des Lehrgangs war toll. Man merkt ein gewisses Engagement und bekommt nicht nur das Zertifikat in die Hand gedrückt. Ich habe mich zudem über den schönen Umschlag gefreut. Ich hatte zudem Glück und durfte die Ausbildungszeit zusammen mit netten Leuten verbringen. Aus meiner Sicht kann ich den Universitätslehrgang für Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement daher voll und ganz weiter empfehlen und halte ihn beruflich für sehr wertvoll.“

Mag.a Dr.in Silvia Tembler, Klinische und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologin, Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin, tätig in der Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein sowie in freier Praxis (Absolventin des ULG Wien 5)

„Ich habe den Lehrgang „Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement“ ursprünglich aus großem Interesse und als präventive Maßnahme in beruflicher Hinsicht begonnen. Da ich auf einer pädiatrischen Station mit einer Neonatologie arbeite, kann man mit Notfällen durchaus konfrontiert werden. Vor einigen Tagen verunglückte ein Kind tödlich bei einem Unfall. In dem von mir geführten Gespräch mit Eltern und Geschwistern des Kindes war ich um die bereits abgeschlossene notfallpsychologische Ausbildung sehr froh und konnte erfahren, wie viel ich aus den Modulen gelernt und mitgenommen habe. Ich kann jedem den sehr praxisorientierten, anwendungsbezogenen und wirklich bereichernden Lehrgang empfehlen!“
Petra Waigner, MSc.
Psychologin im KH Zwettl – Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde mit Neonatologie
(Absolventin des ULG Wien 3)

„Mit großer Freude habe ich den erstmalig in Innsbruck angebotenen Lehrgang „Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement“ absolviert und meine Erwartungen an den Lehrgang wurden in jeglicher Hinsicht erfüllt. Besonders begeistert hat mich die interessante und spannende Zusammensetzung der Module, welche einen breiten Wissenszugang aller für die Notfallpsychologie wesentlichen Themen und Inhalte ermöglicht. Die einzelnen Module wurden von den hoch qualifizierten ReferentInnen sehr spannend aufbereitet und sehr abwechslungsreich gestaltet. Sie boten ein toll aufeinander abgestimmtes Programm an theoretischem Wissen, aktuellen Kenntnissen aus der Forschung und den praktischen Einblick in die Arbeit von Notfallpsychologen mit konkreten Handwerksmaterialen. Besonders hervorzuheben ist die gute Organisation des Lehrganges sowie die besonders freundliche, kompetente und zuverlässige Begleitung der Lehrgangsorganisatorin. Ich bin sehr froh, am Lehrgang teilgenommen zu haben und kann ihn allen Interessierten wärmstens weiterempfehlen.“
MMag. Sarah Bacher,
Psychologin an der Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Innsbruck
(Absolventin des ULG Innsbruck 1)

„Als Teilnehmer des ersten Universitätslehrgangs für Notfallpsychologie und Krisenmanagement in Innsbruck hat mir die hochqualitative Zusammenstellung der Lehrinhalte aus dem gesamten Spektrum der Notfallpsychologie, die professionelle Begleitung und Durchführung sowie die gute Kombination aus hohem wissenschaftlichen Anspruch und Praxisorientierung gefallen. Im Lehrgang werden in fünf Modulen (Wochenenden) der neueste wissenschaftliche Stand und die sich daraus ableitenden professionellen Vorgehensweisen für die Praxis vermittelt. Dieser Universitätslehrgang empfiehlt sich daher vor allem für jene Psychologen/innen, welche sich in kurzer Zeit im Bereich der Notfallpsychologie fundiertes, wissenschaftlich gesichertes Wissen sowie sich dazu praktisches ‚Know-how‘ aneignen oder dieses auffrischen wollen.“
MMag. Dr. Mario Rimml, MSc,
Psychologe und Psychotherapeut bei den Heilpädagogischen Familien in Innsbruck
(Absolvent des ULG Innsbruck 1)

„Ein sehr guter, praxisorientierter Lehrgang mit kompetenten und qualifizierten Vortragenden. Die einzelnen Module waren gut aufeinander abgestimmt und ausgewogen im Verhältnis wissenschaftliche Theorie und Praxis. Äußerst professionell war auch die kompetente und sehr freundliche Lehrgangsbegleitung durch Frau Dr. Gerngroß. In guter Atmosphäre hat es viel Freude gemacht zu lernen. Ich kann den Lehrgang vorbehaltlos empfehlen und bin froh, dass ich mich für diesen Lehrgang entschlossen habe. Wer sich fundiertes Wissen und praktische Kenntnisse im Bereich von Notfallpsychologie und psychologischem Krisenmanagement aneignen oder sein Wissen vertiefen möchte, sollte diesen Lehrgang auf keinen Fall versäumen!“
Dr. Brigitte Bernhart, klinische und Gesundheitspsychologin in freier Praxis
(Absolventin ULG Wien 1)

„Der SFU-Lehrgang „Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement“ war genau die richtige Wahl für mich: praxisorientiert, wissenschaftlich fundiert, tolles ReferentInnen-Team und äußerst bemühte Leitung, so soll es ein!“
Mag. Michaela Stockinger, dipl. Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychologin
(Absolventin ULG Wien 1)

„Ich kann den Lehrgang mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen. Die Inhalte waren eine perfekte Mischung aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Beispielen, die Vortragenden waren durchwegs kompetent und sympathisch. Ich bin froh, den ganzen Lehrgang gebucht zu haben, es macht für mich einfach mehr Sinn, als einzelne, nicht zusammenhängende Seminare zu besuchen. Ich habe wirklich das Gefühl, gut für die Praxis vorbereitet worden zu sein.“
Mag. Eva-Maria Wessner, klinische und Gesundheitspsychologin, Landesklinikum Krems
(Absolventin ULG Wien 1)

„Im Universitätslehrgang Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement werden theoretisches Wissen und praktische Interventionen anschaulich vermittelt, um in Krisen-/ Notfallsituationen kompetent unterstützen zu können.“
Mag. Karin Egger, klinische und Gesundheitspsychologin
(Absolventin ULG Wien 1)