Überblick aller laufenden, Drittmittel-finanzierten Forschungsprojekte

Veränderungen in der Wahrnehmung der sowjetischen Geschichte (am Beispiel der Familiengeschichte und/oder Lokalgeschichte) bei Jugendlichen in Russland in den Jahren 2000 – 2020

Fördergeber: Robert-Bosch-Stiftung
Fördersumme: 35.000€ 
Projektlaufzeit: 03/2022 – 02/2025 (3 Jahre)
Projektleitung: Ass.-Prof. Dr. Anna Schor-Tschudnowskaja (anna.schor-tschudnowskaja@sfu.ac.at)

Feministisch-psychologische Stimmen in Wien

Fördergeber: Stadt Wien
Fördersumme: 50.000€ 
Projektlaufzeit: 03/2022 – 03/2023
Projektleitung: Ass.-Prof. Dr. Nora Ruck (nora.ruck@sfu.ac.at)
Projektteam: Emelie Rack, BSc. 

The Psychological is Participatory. Feminist critical participatory action research with women’s counseling centers and their clients

Fördergeber: FWF (TCS 112 Top Citizen Science)
Fördersumme: 49.987,56 €
Projektlaufzeit: voraussichtlich ab 2022
Projektleitung: Ass.Prof.Dr. Nora Ruck (nora.ruck@sfu.ac.at)
Projektteam: Dr. Barbara Rothmüller

Entwicklung von Trainingsplänen und -manualen und Durchführung von Trainings für Professionelle und Gemeindeakteur*innen im Bereich psychosozialer Unterstützung für afghanische Geflüchtete und Gastgemeinden in Pakistan

Fördergeber: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Fördersumme: 106.854 €
Projektlaufzeit: 01.05.2021 – 31.03.2022
Projektleitung: Ass.-Prof.in Karin Mlodoch (karin.mlodoch@sfu-berlin.de)

Belastungen und hilfreiche Aspekte zur Erreichung und Erhaltung von Lebensqualität bei Epidermolysis bullosa

Fördergeber: DEBRA Austria
Fördersumme: 201.990€
Laufzeit: 01.03.2021 – 28.02.2023
Projektleitung: MMag. DDr. Gudrun Salamon (gudrun.salamon@sfu.ac.at)
Kooperationspartner*in: Dr. Anja Diem und Dr. Rainer Riedl (DEBRA Austria)
Detaillierte Information: https://psychologie.sfu.ac.at/de/forschung/epidermolysis-bullosa

Feeling The Past – Zugehörigkeitserleben, Geschichte und Gegenwart in der deutschen Nachwendegeneration

Fördergeber: Deutsche Stiftung Friedensforschung
Laufzeit: 15.04.2021 bis 15.10.2022
Fördersumme: € 91.472,50
Projektleitung: Dr. David Becker (david.becker@sfu-berlin.de)
Wissenschaftliche Projektmitarbeit: Leonard Brixel, MA., Dr.in Sara Paloni, Mag.a.phil. Mia Neuhaus, MA.
Projektbeschreibung: Feeling the Past.pdf
Weitere Informationen: https://psychologie.sfu.ac.at/de/forschung/feeling-the-past

Intersektionale Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen von Frauen mit Migrations- und Fluchtbiografien und ihre Bearbeitungsmöglichkeiten in Beratung und Psychotherapie

Fördergeber: Stadt Wien MA7, Wissenschaft und Forschungsförderung
Fördersumme: 9.000 Euro
Projektdauer: 01.03.2020 – 31.12.2022
Projektleitung: Sabine Tiefenthaler (sabine89@gmx.at)

Theorie, Praxis und Konsequenzen der Operativen Psychologie

Fördergeber: Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF
Laufzeit: April 2020 – März 2023
Fördersumme: € 302.841,01
Projektleitung: Ass.-Prof. DDr. Martin Wieser (SFU Berlin, martin.wieser@sfu-berlin.de)
Detaillierte Information: https://psychologie.sfu.ac.at/de/forschung/operative-psychologie

Family Purpose in the 21st Century: Understanding and Fostering Purpose among Families with extraordinary Responsibilities in the 21st Century.

Fördergeber: John Templeton Foundation, Grant # 61482
Laufzeit: 15.07.2019 – 14.07.2022
Fördersumme: $ 1,567,673
Projektleitung: Assoc.- Prof. Kendall Bronk, Ph.D.; Assoc.- Prof. Tarek el Sehity, Ph.D. (Tarek.el-Sehity@sfu.ac.at)
Projektmitarbeiterin: Prof. Anne Colby, Ph.D.
Projektberater: Prof. William Damon, Ph.D.  Prof. Heinrich Liechtenstein, Ph.D.
Kooperationspartner: Claremont Graduate University; Stanford University; IESE Business School
Detaillierte Information:
https://psychologie.sfu.ac.at/de/forschung/family-purpose-in-the-21st-century
Website der John Templeton Foundation

The psychological is political. A recent history of feminist psychology in Vienna, 1972-2000

Fördergeber: Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF
P 30495-G29
Laufzeit: 01.10.2018 – 30.09.2022
Fördersumme: € 305.686,50 
Projektleitung: Ass.-Prof. Dr. Nora Ruck (nora.ruck@sfu.ac.at)
ProjektmitarbeiterInnen: Vera Luckgei, M.Sc., Mag. Elisabeth Parzer, Max Beck, BSc., Florian Knasmüller, BSc., Barbara Rothmüller, Nina Franke und Emelie Rack 

Projekt Instahelp - psychologische Onlineberatung

Seit November 2015 betreiben die MitarbeiterInnen des Arbeitsbereichs Klinische Psychologie in Zusammenarbeit mit der Grazer Firma Insta Communications GmbH eine Online-Plattform für psychologische Beratung (Instahelp). Diese Kooperation ermöglicht es nicht nur, bezahlte Praktikumsplätze im Rahmen der von der Fakultät für Psychologie angebotenen postgradualen Fachausbildung in Klinischer- und Gesundheitspsychologie zu schaffen, sondern bietet auch neue Forschungsmöglichkeiten im Arbeitsschwerpunkt Klinische Psychologie und Medien. 

Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Birgit Stetina (birgit.u.stetina@sfu.ac.at)

Enorm in Form

„Enorm in Form“ ist ein multimodales Therapieprogramm für übergewichtige und adipöse Kinder und Jugendliche (10-15 Jahre), welches von der Wiener Gebietskrankenkasse in Kooperation mit der SFU seit September 2014 durchgeführt wird. Die Fakultät für Psychologie der SFU übernimmt dabei, unter der Leitung von Dr. Stefana Holocher-Benetka, die psychologische Eingangs- und Abschlussuntersuchung sowie die wissenschaftliche Evaluation der Wirksamkeit des Therapieprogramms.
In den ersten fünf Kohorten (September 2014 – Jänner 2017) beliefen sich die Projekteinnahmen auf € 79.000. Für die Projektlaufzeit Februar 2017 – Juni 2019 wurde die Tätigkeit der Fakultät für Psychologie mit € 54.360 von der WGKK honoriert. Das Projektvolumen für den Zeitraum September 2019 bis Februar 2022 belief sich auf € 54.360.
Eine Weiterführung des Projekts ist bis August 2024 geplant.

Projektleitung: Ass.-Prof. Dr. Stefana Holocher-Benetka (s.holocher-benetka@sfu.ac.at)

Die Forschungsprojektdatenbank der Sigmund Freud Privatuniversität informiert über laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte aller Fakultäten und aller Standorte der SFU.