Fakultät
Fakultät für Psychologie
Niveau der Qualifikation
EQR/NQR: Stufe 8
Studienart
berufsbegleitend
Unterrichtssprache
Deutsch
Nächster Lehrgangsstart
November 2021
Ort der Durchführung
Wien

Der Universitätslehrgang Fachausbildung Gesundheitspsychologie ist ein postgraduales Studium, das auf den im österreichischen Psychologengesetz geregelten Beruf der / des Gesundheitspsychologin / Gesundheitspsychologen vorbereitet. Er vermittelt die vom Gesetzgeber vorgegebenen wissenschaftlichen und beruflichen Qualifikationen für eine eigenverantwortliche und selbstständige Tätigkeit im Rahmen der gesundheitspsychologischen Prävention und Intervention bzw. der Planung, Durchführung und Evaluierung gesundheitsfördernder Maßnahmen.

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang Fachausbildung Gesundheitspsychologie ist der Abschluss eines 300 ECTS Anrechnungspunkte umfassenden Studiums der Psychologie an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Die Bestimmungen des österreichischen Psychologengesetzes machen die Zulassung zur Fachausbildung darüber hinaus noch von folgenden Voraussetzungen abhängig: Die postgraduale Ausbildung darf nur beginnen, wer im Zuge seines Psychologiestudiums nachweislich 75 ECTS Anrechnungspunkte theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu möglichst gleichen Anteilen in folgenden Studieninhalten erworben hat:

  • Psychopathologie, Psychopharmakologie, Psychiatrie und Neurologie
  • psychologischer Diagnostik mit besonderem Bezug auf gesundheitsbezogenes Erleben und Verhalten und auf psychische Störungen einschließlich Übungen
  • Methoden und Anwendungsbereichen im Feld der Gesundheitsförderung, der Krankheitsprävention und der Rehabilitation
  • psychologischen Interventionen im Bereich der Gesundheitspsychologie und der Klinischen Psychologie einschließlich Übungen

Weitere Zulassungsvoraussetzungen sind ein

  • allgemeinärztliches Zeugnis über die physische Eignung
  • klinisch-psychologisches oder fachärztlich psychiatrisches Gutachten über die psychische Eignung

Aufnahmeverfahren


Das Aufnahmeverfahren besteht aus der Bewerbung und dem Auswahlverfahren. Wird das Aufnahmeverfahren positiv absolviert, wird unter Maßgabe freier Studienplätze ein Studienplatz zugeteilt.

Bewerbung
Im Rahmen der Bewerbung senden Sie folgende Dokumente an klin-ges-psychologie@sfu.ac.at:

  • Nachweis des Abschlusses eine Bachelor- und Masterstudiums aus Psychologie
  • Lebenslauf
  • Kopie Reisepass oder Personalausweis
  • Kopie der E-Card
  • Motivationsschreiben
  • allgemein ärztliches und klinisch-psychologisches bzw. psychiatrisches Eignungszeugnis

Auswahlverfahren
Das Auswahlverfahren besteht aus einer Überprüfung der für das Studium nötigen Kompetenzen in einem Aufnahmegespräch mit der bzw. dem Studiengangsleiter*in des Universitätslehrganges. Insbesondere werden in diesem Aufnahmegespräch die bisherigen Studienleistungen und der Erwerb der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen des absolvierten Psychologiestudiums überprüft.

Studienaufbau und Inhalte

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Die Studierenden erwerben jene fachlichen Kompetenzen, die für eine eigenständige, auf wissenschaftliche Erkenntnisse gestützte gesundheitspsychologische Untersuchung, Beratung und Behandlung von Menschen, Gruppen und Organisationen und für die Entwicklung, Umsetzung und Evaluation gesundheitsfördernder Maßnahmen und Projekte notwendig sind.

Kontakt

Leitung:  Univ.-Prof. Dr. Birgit U. Stetina
Koordination: Univ.-Ass. Armin Klaps, MSc
Mail: klin-ges-psychologie@sfu.ac.at

Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Fakultät für Psychologie 
Freudplatz 1
1020 Wien