Akademischer Bildungs- und BerufsberaterIn und BildungsmanagerIn

Berufsbegleitender „Universitätslehrgang Bildungs-, Berufsberatung und Bildungsmanagement“ (60 ECTS)

Professionelle Ausbildung für die Tätigkeitsbereiche Bildungs- und Berufsberatung und für das Management von Bildungseinrichtungen.

Bildungs- und Berufsberatung (Karriereberatung, Laufbahnberatung, Work-Life-Balance)

Mit dem Leitbegriff „Lebenslanges Lernen“ wird innerhalb dieser (post)modernen gesellschaftlichen Konstellation nicht nur eine individuelle und kollektive Verpflichtung formuliert, es wird damit auch angedeutet, dass es die nach dem 2. Weltkrieg in vielen Ländern selbstverständlich gewordene „Normalbiographie“ nicht länger gibt. Eindeutige berufliche Identitäten als integraler Bestandteil individueller Identitäten verlieren ihren Stellenwert. Einen einmal erlernten Beruf nicht mehr ein Leben lang ausüben zu können, gehört bereits jetzt zu den einschneidenden Erfahrungen vieler Erwachsener und wird für die Lebensplanung Jugendlicher zur Selbstverständlichkeit werden.

  • In dieser Situation mehren sich die Beratungsanlässe bis hin zum Mehrfachbedarf, der sich über das gesamte Berufsleben der Menschen im Kontext des lebenslangen Lernens erstreckt. Gefordert wird professionelle, effektive und kreative Beratung und Information der Bildungs- und Arbeitssuchenden im sich rasch wandelnden Bildungs- und Arbeitsmarkt.
  • Dazu kommt, dass sich der Arbeitsmarkt zunehmend internationalisiert, sodass für Bildungs- und BerufsberaterInnen auch Kenntnisse über die grenzüberschreitenden Entwicklungen im Bildungs- und Arbeitsmarkt notwendig sind.

Bildungsmanagement

Im Rahmen dieser Entwicklung des Bildungs- und Arbeitsmarktes bedürfen auch Bildungsinstitutionen eines modernen, praxisbezogenen Managements, welches sich inhaltlich an den sich verändernden Lebens- und Arbeitsbedingungen orientiert und Beratungs- und Bildungskonzepte entwickelt und anbietet, die für die Ratsuchenden in einer Weiterbildungsgesellschaft passend sind.

Die Ausbildung verbindet theoretisches Wissen, Methodik der Beratung, Praxiserfahrung samt Reflexion und Selbstreflexion.

Der Universitätslehrgang schließt mit der universitären Bezeichnung „Akademischer Bildungs- u. BerufsberaterIn und BildungsmanagerIn“ ab.